Montag’s Lippen N°3

*Werbung

Herrlich! Während alle anderen an diesem schönem, warmen Wochenende sicherlich irgendwo unterwegs waren, sich mal an den See gesetzt haben und irgendwo in irgendeinem Biergarten ordentlich einen gebechert haben, habe ich die Fenster geputzt, die Gardinen gewaschen, die Kissen auf der Couch abgezogen, gewaschen, getrocknet und wieder draufgepackt und noch die kleinste Ecke gesaugt. Herrlich! Und wozu das Ganze? Einfach weil ich bald Geburtstag habe…. Ich weiß – das wäre absolut nicht meine Aufgabe und der Tag ist eben auch nicht anders nur weil ich Geburtstag habe, aber das Muttertier kommt. Auch das wäre an sich kein Problem, denn Mutti möchte mich ja sehen und mir eine Freude bereiten & nicht meine Wohnung inspizieren, aber…. ich kann nicht anders! Ich hätte einfach keine ruhige Minute mehr, könnte wahrscheinlich noch nicht einmal schlafen und muss deswegen überall putzen, selbst unter dem Bett blitzt es jetzt – weil da ja auch jeder runter guckt… Die Jahre davor habe ich es wirklich immer auf den letzten Drücker gemacht & war dann einfach nur schlecht drauf, weil ich mich selber enttäuscht habe. Das ist natürlich absoluter Bullshit & niemand sollte sich jemals ein Beispiel an mir nehmen, aber ich kann es nicht sein lassen. Genau deswegen und damit ich vielleicht bessere Laune bekomme, habe ich jetzt einfach eine Woche vorher angefangen. So schaffe ich einen Grundputz und kann dann jeden Tag ein bisschen machen, sodass nicht wieder alles süffig wird. Okay – ich übertreibe, es ist nie süffig, aber ich sehe einfach jedes einzelne Haar und bis meine Mama hier ankommt, werde ich eben auch jedes einzelne Haar entsorgen. Wird sicherlich klappen bei zwei großen Hunden, aber wie schon gesagt…. ich kann einfach nicht anders! Dennoch muss ich zugeben, dass ich mich dieses Jahr mehr auf meinen Geburtstag freue als sonst und dieses ganze Desaster deshalb auch sehr gerne mache. Heute werde ich nur noch einmal durchwischen, morgen die Betten neu beziehen und dann sollte die Wohnung wohl meinen Ansprüchen genügen. Dann…. sollte ich mich vielleicht auch mal um mich kümmern und mir eine Grundrenovierung gönnen – auf dem Plan steht: Haare färben ( neue Farbe 😀 ), dann müssen die Nägel neu gemacht werden mit allem was dazu gehört, ich sollte auch mal Duschen ( 😀 ) und mir vielleicht schon mal überlegen wie ich mich schminken möchte und was ich anziehen werde. Ich weiß – dieser Plan ist sowas von sinnlos, das kann ich gar nicht beschreiben, aber ich liebe es einfach solche Pläne zu erstellen und bin dann so glücklich wie mit 5 Jahren unterm Weihnachtsbaum. Bekloppt? Verrückt? Eigenartig? Jap – das sind alles Attribute, die mich super beschreiben…. aber genau deswegen mag man mich! So! Schluss jetzt mit dem ganzem Thema, es wird schon alles so werden wie ich mir das vorstelle, einfach positiv denken, dann kann nur alles gut werden! Bevor ich mich weiter in den Geburtstags-Renovierungs-Wahnsinn schmeiße, werde ich mich lieber mal um diesen Blogpost kümmern! Er wird einfach superdupermegagenialphänomenal…. Versprochen!!! Der heutige Montag steht für was?! Rischtisch – Montag’s Lippen und so kurz vor meinem Geburtstag wollte ich jetzt nicht, dass ihr euch nur einen schnöden Lippie anschauen müsst und dann wieder gehen dürft. NEIN! Heute werde ich euch die geballte Ladung geben – ich habe zwar noch nicht durchgezählt, aber ihr dürft euch heute durch bis zu 10 Nuancen kämpfen und ich hoffe sehr, dass ihr Spaß dabei habt, so wie ich, als ich sie mir aussuchen durfte! Die N°3 beinhaltet ganz tolle Marken – wie z.B. Maybelline und Nyx und bedanken könnt ihr euch dafür bei Jenna ( ich habe mich schon 5000mal bedankt, wenn nicht sogar mehr ), bei der ich einfach mal komplett durchdrehen und mir die ganzen Schätze in die Tasche stecken durfte. Weiß immer noch nicht was ich sagen soll – es ist einfach die große Liebe…. nicht zwischen den Lippies & mir ( obwohl da auch..), sondern bei Jenna & mir. Du hast mich damit absolut glücklich gemacht und deswegen stelle ich sie jetzt noch viel lieber vor als sonst. Soll’s dann mal losgehen? Okay geht los….




(hätte man beim Swatch gar nicht gedacht, oder?)




Also irgendwie musste ich die 9 Lippies ( ja – habe gezählt ) ja irgendwie unterteilen, sonst wäre es ein Erfahrungs-Block gewesen, den wohl niemand gelesen hätte. Somit fange ich jetzt mit den Lippies an, die zu einer Marke gehören – den Maybelline-Lippies. Insgesamt durften von Jenna vier Nuancen mit aus drei verschiedenen Reihen. Da haben wir zum einem aus der Colorsensational Reihe die Farbe 987 in Matt – ein wirklich schöner, alltäglicher, leicht pinker Rosenholz-Ton, der obwohl er matt ist, die Lippen ausreichend pflegt. Bei dieser Farbe finde ich die Verpackung wirklich am Schönsten. Ich habe aus dieser Reihe noch zwei weitere Farben hier rumliegen und liebe es einfach dass die Kappe sich so schön matt anfühlt und leicht durchsichtig ist – sehr schlicht, aber dennoch edel – genau mein Fall. Dieser Lippie überzeugt aber nicht nur durch die Farbe, sondern auch durch den Auftrag, der sehr leicht und präzise vonstatten geht und durch die Haltbarkeit, die sich wirklich sehen lassen kann. Die Nuance ist ausreichend deckend, macht ein wirklich gleichmäßiges Ergebnis und ist wirklich dafür gedacht, sie im Alltag zu tragen, zu jedem Outfit und das den ganzen Tag lang! Eine weitere Reihe wäre die Moisture Renew Lipstick Reihe, hier die Farbe 003 Drums n Roses. Hier finde ich die Verpackung tatsächlich etwas „billig“ gemacht, die Kappe ist super leicht, könnte deswegen schnell reißen und dieses Barbiepink überzeugt mich auch nicht wirklich. Die Farbe hingegen ist ein leichtes Rosa, leicht gold-schimmernd, mit einer reichhaltigen Feuchtigkeitsversorgung, die man sowohl im Swatch sieht als auch auf den Lippen. Eine Nuance für zwischendurch, eine Nuance um die Lippen zu pflegen und gleichzeitig ihnen ein wenig Farbe zu schenken. Die Farbe ist zwar nicht meins, aber das war auch gar nicht Sinn der Sache, denn ich möchte sie gerne weiter verschenken. Der Lippie riecht tatsächlich auch pflegend, leicht nach Rose mit einer Mischung aus leichtem Mandel-Öl – gefällt mir wirklich sehr! Auch hier gelingt der Auftrag sehr schnell, die Haltbarkeit ist in Ordnung, ist wohl aber eher dazu gedacht ihn wieder schnell nachzuzeichnen damit die Pflege auch einfach immer wieder kommt. Die letzte Reihe, die All in One Lipstick Reihe hat es mir besonders angetan, weil ich die ausgewählten Farben so schön und besonders finde. Da haben wir zum einem die Farbe 005 Cinnamon Darling und zum anderem 006 Toffy Coffee. Die Namen sind hier absolut Programm! Cinnamon Darling ist ein sehr dunkles Orange mit einem tiefbraunem Unterton, fast wie ein dunkler Kürbis. Toffy Coffee hingegen ist ein Milchkaffee-Braunton mit einem karamellfarbenden Unterton. Beide Farben sind auffällig, sie sind sehr besonders und so kaum zu finden, genau deswegen haben sie mich sofort angesprochen. Beide sind genau mein Fall und ich könnte sie stundenlang anstarren! Zum Auftrag: Wie immer bei Maybelline – schnell, präzise, einfach, mit einer hohen Deckkraft und einem sofortigen, gleichmäßigem Ergebnis. Beide besitzen ein glänzendes Finish und werden nicht matt, dazu haben sie noch eine Pflegewirkung, die man auf jeden Fall sehen kann. Sie fühlen sich sehr gut auf den Lippen an, sind sehr zart und weich, als ob man gar nichts drauf hätte. Auch wenn sie eine Pflegeeigenschaft haben, halten sie ziemlich gut und ziemlich lang. Sie werden wischfest und tragen sich erst nach einigen Stunden ab. Bei dieser Reihe stimmt einfach alles, natürlich auch die Verpackung, die irgendwie ein bisschen Retro ist und ziemlich auffällig. Bin sehr begeistert und etwas verliebt!





(vollkommen überbelichtet & dadurch ganz andere Nuance :D)




Für die nächsten drei habe ich nicht wirklich eine Oberkategorie gefunden, deswegen sage ich jetzt einfach mal, dass es die Lippies sind, die man etwas günstiger erhalten kann. Zum Beispiel den Lippie von Rival de Loop in der Farbe 100. Schade das es hier keine Bezeichnung für eine Reihe gibt, obwohl sie glaube ich, wenn dann eh nur eine haben. Aber ich wünsche mir tatsächlich immer eine richtige Bezeichnung zu der Farbnummer, da es ziemlich oft vorkommt dass die Nummern gleich sind und dann wird’s kompliziert. Das ist aber ein Kritikpunkt, den nicht viele teilen werden und der auch eigentlich total vernachlässigt werden kann, ich wollt’s einfach mal sagen. Die Farbe 100 ist ein schöner Nude-Ton in leichtem Toffee-Braun mit leichtem orangenem Unterton und ganz ganz wenigem goldenem Schimmer. Für mich auch eine perfekte Alltags-Farbe, die wohl zu jedem Look passen dürfte. Der Auftrag ist hier etwas schwieriger, da die Konsistenz des Lippies wesentlich fester ist als bei Maybelline. Dennoch geht es an sich schnell und auch präzise, würde aber dennoch zu einem Lipliner raten. Die Deckkraft muss auf jeden Fall aufgebaut werden, nach zwei Schichten sollte man ein gleichmäßiges Ergebnis bekommen. Zwar wird sie nicht fleckig, aber nach der ersten Schicht sieht es bei mir eher so aus als hätte ich ein Labello mit leichtem Farbfinish aufgetragen! Wer’s mag kann es natürlich auch so tragen – jeder wie er mag. Das Ergebnis wird matt-schimmernd, irgendwie besonders, aber dann auch wieder dezent – gefiel mir gut, war mal irgendwie was anderes. Die Haltbarkeit ist hingegen leider nur so lala, aber mein Gott, bei den Preisen von Rival de Loop, kann man halt auch nicht meckern und ruhig mal öfters nachzeichnen. Eben wirklich ein Lippie für den Alltag, ein Lippie der ein bisschen Farbe schenkt, wo es aber eben auch nicht schlimm ist, wenn er schnell wieder verschwindet. Den nun folgenden Lippie bekommt man leider nicht mehr, da limitierte Edition, aber vorstellen möchte ich euch ihn trotzdem: Satin Nudes Lipstick in der Farbe 030 von Trend it Up. Trend it Up bekommt es auch nie auf die Ketten mit den Bezeichnungen, habe schon 6 030’s hier… Egal! Auf jeden Fall hat die Reihe aber nichts mit Nudes zutun, hätte eher was mit durchsichtig stehen sollen. Satin stimmt als Finish, aber die Farben sind so fein, dass man sie kaum sieht. Die 030 ist ein ganz leichter, schimmernder Rosa-Ton, den man wenn dann eher als Topper verwenden kann. Geswatcht sieht man ihn noch, auf den Lippen dann eher nicht mehr. Aber! Das meine ich absolut nicht kritisch, denn als Topper oder auch Solo für einen tollen Schimmer auf den Lippen ist er hervorragend und wirklich gut gemacht. Der Auftrag gelingt leicht, präzise, die Lippen werden nicht ausgetrocknet und sehen mit dem Schimmer sehr gesund, strahlend und gepflegt aus. Gefällt mir auch Solo gut, da man so noch sehr natürlich aussieht, aber man einfach das Gefühl hat auch die Lippen richtig geschminkt zu haben. Könnte vielleicht nicht für alle was sein, aber mir gefällt die Nuance sehr gut – ist auch mal wieder etwas anderes. Ich war ja auch schon immer von der Haltbarkeit von Trend it Up überzeugt und dies ist auch hier wieder der Fall. Hält auf jeden Fall einige Stunden auf den Lippen, auch Essen und Trinken ist kein Problem – bin wirklich glücklich ihn zu haben. Als letztes haben wir dann noch einen megalast Liquid Catsuit Matte Lipstick von Wet ’n‘ Wild in der Farbe Rebel Rose. Eine wirklich wunderschöne Farbe, eine Nuance, die ich an mir sehr gerne mag und die ich in allen möglichen Varianten schon hier habe, wobei diese auch wiederum anders ist. Es ist ein dunkler Rosenholz-Ton mit einem Milchkaffee-Unterton…. ach diese Mischung macht mich einfach glücklich und irgendwie greife ich immer zu diesen Farben, auch wenn ich sie schon zuhause habe. Es ist ein Teufelskreis! Das Einzige was mich an diesem Lippie stört ist der Geruch – sehr künstlich, etwas chemisch, bin froh, dass er schnell wieder verfliegt. Habe doch tatsächlich vor zwei Tagen genau an dieser Stelle aufgehört & so eben nochmal alles durchgelesen und dabei festgestellt, dass ich echt nur am labern bin & kein Mensch das jemals durchlesen wird. Also dann mal die letzten Kriterien zu Wet’n’Wild im Schnelldurchlauf – Auftrag super einfach, macht eine schöne Kontur, sehr weich und angenehm, schnell deckend, schönes gleichmäßiges Ergebnis, bei mir auf den Naturlippen sehr natürlich und er ist auch von der Haltbarkeit okay. Würde tatsächlich mal schauen ob ich noch weitere Farben finden könnte, denn so gefällt er mir sehr gut und für das erste Produkt, dass ich von dieser Marke besitze, bin ich doch recht zufrieden und hätte Lust auf mehr!









Haben wir noch welche übrig? Yes – haben wir! Die letzten zwei, die ich euch zeigen möchte, sind die, die etwas teurer sind und tatsächlich sind es beide keine Lippies, sondern eher Liquid Lipsticks – superduperhypermodern und ich bin auch auf den Zug mit raufgesprungen! Zum einem haben wir da einen von Nyx aus der Lingerie Reihe und in der Farbe Exotic/Exotisme. Die Farbe ist der wunderschönste, phänomenalste Rostbraun-Ton, den ich jemals besessen habe. ICH LIEBE DIESE NUANCE – abgöttisch! Ich kann es gar nicht in Worte fassen wie sehr ich auf diese Farbe stehe und habe dazu auch echt nichts mehr zu sagen! Was mir besonders bei diesem Liquid Lipstick aufgefallen ist, ist der Applikator, der ziemlich lang ist (that’s what she said…) und definitiv länger als meine Lippen breit sind. Ich habe schon „dicke“ Lippen & bin deswegen immer froh wenn die Applikatoren länger sind als die herkömmlichen, aber damit habe auch ich nicht gerechnet. Sei’s drum, man kann trotzdem super mit ihm arbeiten, er nimmt genügend Farbe auf und kann auch die Kontur präzise nachzeichnen. Die Konsistenz ist hier ziemlich samtig, natürlich auch cremig, aber etwas fester & sandiger… Dennoch super angenehm auf den Lippen, dazu hochdeckend und mega leicht, als hätte man nichts drauf. Er braucht ein wenig bis er ganz matt ist, ist aber nicht schlimm, ich schaffe es auch mal die Klappe zu halten. Zwar trocknet er extrem in die Lippen und man sieht ihn auch ein wenig in den Fältchen, aber meine Lippen trocknen nicht aus und brauchen zudem keine zusätzliche Pflege. Die Haltbarkeit ist einfach bombe, der überlebt einfach alles und selbst wenn er sich irgendwann abträgt, dann nur sehr leicht, sehr langsam und hinterlässt dabei einen super schönen und sehr natürlichen Stain – ich glaube dieser ist wirklich mein Favorit aus der ganzen Ausbeute. Das letzte Produkt ist ein Matte Liquid Lipstick von Lottie London aus der Reihe Slay All Day und in der Farbe #TBT. Wieder einmal haben wir hier einen Rosenholz-Ton, dafür etwas dunkler und mit einem leichtem bräunlichem Unterton, super alltäglich und bei mir sehr natürlich, da es doch sehr meiner natürlichen Pigmentierung gleicht. Auch hier ist die Konsistenz cremig, eher fester und samtiger, aber natürlich auch angenehm und nicht austrocknend. Leider lässt die Deckkraft etwas zu wünschen übrig, man braucht definitiv zwei Schichten, sonst hätte man leider auch ein sehr fleckiges, ungleichmäßiges Ergebnis. Dafür trocknet er wesentlich schneller matt als der von Nyx, eigentlich sofort und ist dann auch wischfest & wasserfest. Die Haltbarkeit ließ sich mit der von Nyx vergleichen, dafür trägt er sich aber etwas schneller ab. Obwohl die Deckkraft eher semi ist, würde ich mir wirklich noch andere Farben anschauen, da sonst alles stimmt und eine zweite Schicht kann ich auch ruhig mal vertragen, das soll ja nun kein Ausschlusskriterium sein wenn sonst alles super ist. So! Ihr habt es geschafft, dass war’s mit meiner Lippie-Ausbeute, vielleicht hat euch die ein oder andere Farbe ja gefallen, auch wenn man wirklich ein gewisses Farbschema bei mir erkennen kann ( 😀 ) Mir hat es mal wieder unglaublich viel Spaß gemacht, ich bin einfach ein Lippie-Suchti, könnte jeden Tag eine neue Farbe tragen und kann einfach nicht anders immer wieder neue auszuprobieren. Vielen lieben Dank nochmal an mein kleines Schnuckiputzi, dass ich stöbern durfte und ihnen ein neues Zuhause schenken konnte, sie werden es auf jeden Fall gut bei mir haben!



Und nun zu euch: Wahnsinns-Ausbeute, oder? Was sagt ihr zu den Lippies und natürlich auch zu den Farben, die ich mir ausgesucht habe? Würdet ihr diese selber tragen oder habt ihr eher andere Nuancen, zu denen ihr mehr greift? Kennt ihr vielleicht selber einen davon und habt Erfahrungen, die ihr gerne mit mir teilen wollt? Erzählt mir einfach alles was euch so einfällt, ich rede auch gerne mit euch darüber wie euer Tag so war… Haut in die Tasten Ladies!

Macht’s fein & Küsschen auf’s Nüsschen!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: