#6 Produkttest – der Frühjahr naht…

*Werbung – Produkttest

Ich weiß… ich weiß… Der letzte „richtige“ Blogpost ist nun schon einige Tage her, wenn nicht sogar Wochen. Tschuligom, aber manchmal da brauch ich eben eine Pause. Dennoch – mein Geburtstag war wirklich toll, die Besuche haben mich sehr glücklich gemacht, die Geschenke werden immer noch sehr geliebt und ich hätte es nicht besser haben können. Doch genau das war auch irgendwie das Problem. Jetzt fragt ihr euch sicher, wieso? Ich sage es euch gleich, auch wenn es manchen vielleicht schon wieder zuviel ist. Ich möchte hier niemanden die Stimmung vermiesen, aber ich bin auch eine Person, die für eine bessere Kommunikation einsteht und manchmal muss es eben raus. Besonders heutzutage bei dieser ach so scheinheiligen, sowas von perfekten Instagram-Welt… Da muss auch mal die kleine Maria um die Ecke kommen und mal so richtig schlechte Laune verbreiten! Wo fange ich am besten an? Wahrscheinlich sollten wir wieder bei meinem Geburtstag ansetzen. Die Tage waren toll, die Tage danach dann leider eher wieder nicht so. Diese Verwirrung meiner selbst kenne ich tatsächlich aber schon sehr genau. Meistens ist es nämlich immer so: Ich habe wundervolle, perfekte Tage, die mich überglücklich machen und sobald diese vorbei sind und eben nicht mehr viel ansteht oder auch einfach gar nichts, dann falle ich ein Loch wo ich den Boden nicht sehen kann. Diese Tagen kamen natürlich auch diesmal und gefühlt schlimmer als sonst. Es ging einfach gar nichts mehr – ich blieb im Bett, machte alles dunkel, wollte niemanden sehen, mit niemanden reden, nicht essen und am liebsten auch nicht denken. Es zerstört mich innerlich…. Leider habe ich absolut keine Ahnung wo das alles herkommt, immerhin müsste ich glücklich sein, wenn man bedenkt, dass ich ein ganz gutes Leben führe. Aber scheinbar fehlt mir etwas und auch hier weiß ich leider nicht was. Derzeitig ist es einfach nur ein Teufelskreis aus dem ich nicht ausbrechen kann und bei dem Gedanken, dass es von mal zu mal schlimmer wird, möchte ich jetzt am liebsten wieder laut loslachen. Einfach weil ich es nicht glauben kann, dass es gerade mich erwischt! Ich bin sonst so stark, ich weiß sonst was ich will, ich bin ehrgeizig und ich kenne meine Ziele, die ich auch immer erreicht habe. Doch gerade jetzt bricht die Welt zusammen und ich weiß nicht wie ich dem entweichen kann. Vielleicht hatte ich einfach früher zu viel Glück? Habe ich das Ganze einfach nur zu sehr ausgereizt? Wenn ich keine Antworten auf meine Fragen finde, dann werde ich ganz schnell unruhig. Jetzt finde ich einfach gar keine mehr und so langsam gibt mein Kopf den Geist auf. Ich mag nicht mehr nach denken, ich möchte wirklich, dass einfach jemand kommt und mir die Lösung vor die Füße wirft. Nicht der schönste Weg, aber gerade den, den ich brauche. Selber schaffe ich es wohl nicht mehr, aber gekämpft wird weiter, denn gerade jetzt sind wieder einigermaßen gute Tage dran und die werde ich in vollen Zügen genießen – so gut wie es eben geht. Und genau deswegen sitze ich auch gerade auf der Couch, in der einen Hand ein Kaffee, in der anderen Hand die Fernbedienung und auf meinem Schoß der Laptop. In der Phase der guten Tage habe ich einfach unglaubliche Motivation zu bloggen, vielleicht auch weil ich hier eine Plattform gefunden habe, auf der ich einfach alles raus lassen kann. Somit versuche ich heute so gut wie es geht mit dem morgigen Blogpost fertig zu werden, vielleicht kommt er aber auch erst übermorgen online – die Tage wechseln sich ständig so schnell ab, dass ich meistens gar nichts planen kann. Versuchen möchte ich es dennoch trotzdem, da ich auch einfach etwas wirklich tolles für euch habe. Heute soll der #7 Produkttest im Vordergrund stehen und gleichzeitig wieder einmal die Plattform „Blogger-Club“, über die ich ja schon berichtet habe. Wie immer habe ich auch im letzten Monate fleißig dort bestellt und stelle euch heute das erste Produkt vor. Wieso mache ich das einzeln? Naja, erst einmal werden die anderen Produkte wieder zusammen gezeigt und zum anderem muss eben dieses Produkt alleine gezeigt werden! Lange Rede, kurzer Sinn: Es handelt sich heute um die Frühjahrs-Edition Box von Sothys. Einige Überraschungsboxen von Sothys durfte ich euch ja schon vorstellen und auch diese hat mich mal wieder sehr begeistert. Welche Produkte diesmal enthalten waren und ob ich wieder einen Rabattcode für euch habe das erfahrt ihr wie immer weiter unten. Nun aber endgültig Tschö mit Ö und fröhliches Lesen….







Dusch-Nektar mit Yuzu & Grapefruit (limitierte Edition)

Jetzt wird’s fruchtig: Verwöhnen Sie Ihre Haut mit dem zart schimmernden Dusch-Nektar und hüllen Sie sich in das feine Zitrusaroma von Yuzu & Grapefruit. Anwendung: Auf die feuchte Körperhaut auftragen, aufschäumen und gründlich abspülen. Kann auch als Badezusatz verwendet werden.

Preis: 19,00 (Fullsize)







Lippen-Stylo Nr. 10 fuchsia fauve (limitierte Edition)

Frühling auf Ihren Lippen! Entdecken Sie die Trendfarbe des neuen Frühjahr/Sommer-Looks „Summer Chill“! Mit pflegender Karitébutter und köstlichem Brombeer-Duft angereicherte Formel. Tipp: Nutzen Sie den integrierten Anspitzer auf der Stiftunterseite für eine noch präzisere Kontur.

Preis: 25,00€ (Fullsize)







Na das habe ich ja wieder fantastisch geplant hier. Eigentlich wollte ich die beiden „großen“ Produkte erst am Ende zeigen. Wenn man aber, so wie ich, sich abends um 23 Uhr entscheidet doch noch weiter zuschreiben, dann kommt jetzt eben sowas bei raus. Gut – dann zeige ich euch die Highlights einfach gleich zum Anfang – auch mal schön, ne? Da haben wir zum einem also ein Dusch-Nektar – schöne Beschreibung, hätte aber auch nicht wirklich sein müssen. Die Größe des, nennen wir es einfach jetzt mal Duschgel, ist sehr gut gewählt. Die Verpackung robust, aber auch flexibel genug damit man ohne großen Grund auch eben das Duschgel hinaus bekommt. Das Design könnte für mich persönlich etwas „freundlicher“ gestaltet sein, aber das Gefühl habe ich generell bei allen Sothys-Produkten. Es ist nicht so, dass es mir nicht gefällt, es ist immer alles sehr schlicht und edel gehalten, aber manchmal darf es auch einfach mehr sein. Natürlich wird die Marke aber eher den Hauptaugenmerk auf das Innere legen, denn so schön wie manche Produkte anderer Marken aussehen, umso schlimmer ist dann das Produkt an sich. Beim Duschgel von Sothys ist das natürlich nicht der Fall. Duschgel riecht unbeschreiblich gut, sehr fruchtig, frisch und sommerlich und passt einfach perfekt in die kommende Jahreszeit. Es floß regelrecht über den Körper, ließ sich aber dennoch sehr gut aufschäumen und auch wieder abwaschen. Meine Haut fühlte sich danach gereinigt an, aber eben auch gepflegt und geschmeidig. Für mich ein Duschgel was ich aufgrund des Duftes immer wieder nach kaufen würde, der Preis jedoch schreckt mich ziemlich ab. Nichtsdestotrotz ein sehr gelungenes Produkt! Ein weiteres Fullsize Produkt und auch ein weiteres Highlight aus der gesamten Box, ist der Lippen-Stylo, ein Lippenstift in der Form eines richtiges Stiftes – versteht ihr was ich euch sagen will? Naja… manchmal verstehe ich mich leider auch nicht. Der Lippen-Stylo ist auch hier wieder vom Design her sehr schlicht gehaltet, wirkt aber ziemlich edel, schick und hochwertig, man könnte fast meinen, dass es garkein Lippenstift ist, sondern eher ein Highlighter oder sonstiges. Die Farbe ist tatsächlich leider nicht ganz mein Ding – es ist ein kräftiges, warmes, sehr frühlinghaftes Pink, was sicherlich vielen Frauen stehen könnte, mir hingegen aber mal so gar nicht. Der Auftrag gelingt durch die runde Form sehr einfach und präzise, er ist ausreichend deckend und wundervoll cremig. Man spürt ihn tatsächlich kaum auf den Lippen und er trocknet diese nicht aus. Die Haltbarkeit ist wirklich fantastisch, die Lippen sehen mit der Farbe einfach wirklich gepflegt aus, sehr sommerlich und könnten mit ihm das einzige sein was man schminken möchte, denn so sind sie richtig knallig und sind alleine schon ein Highlight. Ich finde den Preis als gerechtfertigt – auch wenn er mich hier wieder einmal abschreckt. Dennoch glaube ich, dass er gut und gerne mit High-End Produkten mithalten kann. Auch hier ein tolles Produkt, welches aber leider verschenkt wird, aufgrund der mir sowas von nicht stehenden Farbe!



Peeling Silhouette

Orangenhaut ade! Das neue Peeling aus der Sothys Forschung duftet toll und zaubert eine sichtbar geglättete Körperkontur. Exfolierende Zucker- und Vulkangestein-Partikel lösen sanft abgestorbene Hautzellen, während Extrakte aus Bitterorangenblüten den Abbau von Fettzellen fördern. Anwendung: Unter der Dusche in kreisenden Bewegungen auftragen und abspülen. Alle zwei Tage oder als Kur zwei Wochen lang täglich. Anschließend Sérum jeunesse Körper verwenden.

Preis: 37,50€ (Sondergröße 30ml)

Sérum jeunesse Körper – Glättung/Straffung

Hallo Bikini-Figur! Entdecken Sie ein Intensiv-Serum für den Körper, das pflegt, strafft und sichtbar glättet. Die regenerierende Formel mit Nachtkerzenöl, Lotus-Extrakt, Vitaminkomplex und Omega 3,6,9 ist auch für spezifische Bereiche wie Arme und Dekolleté ideal. Mit Grapefruit-Duft. Anwendung: Mit streichenden Bewegungen auf dem gesamten Körper auftragen.

Preis: 50,00€ (Sondergröße 30ml)







Bei diesen Produkten weiß ich nicht so recht was ich sagen soll. Was ich weiß: Beide passen zusammen und sollten anscheinend auch beide zusammen verwendet werden. Ob man sie nun wirklich beide braucht, sei mal dahingestellt. Ich finde solche Produkte tatsächlich immer ziemlich…. „unnötig“. Trifft vielleicht nicht ganz auf’s Serum zu – denn Seren sind eigentlich immer toll. Aber das Peeling gegen Orangenhaut? Naja… Es gibt unzählige Produkte, die meinen sie könnten die Leiden einzelner Frauen nur durch Einmassieren dessen lindern, aber Freunde… Nein! Das Geheimnis ist leider immer noch: Sport und gesunde Ernährung und wenn das nicht hilft, ja dann haste halt blödes Bindegewebe vom lieben Herrn bekommen. Da wird auch leider keine Creme mehr helfen, es ist eben wie es ist. Viele Produkte sind einfach nur da um da zu sein und das empfinde ich auch bei diesem Peeling. Keine Frage – das Peeling an sich ist toll, es reinigt wirklich meine Haut, es duftet wundervoll frisch und tatsächlich ist es überraschenderweise ziemlich angenehm. Aber Orangenhaut entfernen? No way! Entschuldigt bitte – aber nein. Ich habe sie natürlich auch ein bisschen, sehr dezent ausgeprägt, aber ich weiß das sie da ist. Hat man einen Unterschied gesehen? Natürlich nicht – wer hätte es gedacht. Finde ich es leicht bescheuert ein Peeling zu entwickeln, welches man nur auf der Orangenhaut anwenden soll? Ja tschuligom, das finde ich tatsächlich etwas daneben. Der Preis ist tatsächlich für Sothys-Verhältnisse noch echt annehmbar, aber ich würde es selber nie kaufen und auch einfach niemanden raten, denn es sind nur Illusionen, die dabei entstehen, mehr eben nicht. Kommen wir dann noch mal zum Serum, welches man nach dem Peeling auftragen sollte um so die Haut mit ausreichend Feuchtigkeit zu versorgen und sie zu glätten und zu straffen. Naja… Serum schön und gut, gar keine Frage, es war wirklich angenehm, war leider auch ziemlich schnell leer, hat meine Haut aber wirklich mit Feuchtigkeit versorgt. Nichtsdestotrotz wird es auch das Serum nicht schaffen meine Haut zu straffen, das ist einfach Unsinn. Ich hätte es aber gerne noch etwas länger ausprobiert, einfach um zu sehen wie es meine Haut wirklich langanhaltend pflegt, die Sondergröße hat aber nur meine Oberschenkel und meine Beine überstanden und dann war sie leer. Nachgekauft wird es auf jeden Fall nicht, den Preis von 50,00€ empfinde ich auch fast als Frechheit. Aber das miss wohl jeder selber wissen…




Crème jeunesse Straffung confort

Reichhaltige Emulsion mit Stammzellen aus Spitzwegerich zur sichtbaren Minderung von Falten, Pigmentflecken und erschlafften Gesichtszügen. Hibiskussamen-Extrakt sorgt für ein Plus an Hautelastizität. Für alle Hauttypen geeignet. Anwendung: Morgens und Abends auf die gereinigte Haut von Gesicht und Hals auftragen.

Preis: 74,00€ (Sondergrößen 15ml)

Peeling-Gel

Ein echter Zauberkünstler ist dieses Peeling, das sich von Gel zu Öl verwandelt! Körnchen aus Vulkan-Bimsstein entfernen schonend Ihre abgestorbenen Hautschüppchen und sorgen für einen strahlenden Teint. Für alle Hauttypen geeignet, außer der empfindlichen Haut. Anwendung: In dünner Schicht mit kreisenden Bewegungen auf die trockene Haut auftragen, die Augenpartie aussparen. Das Gel verwandelt sich dabei in Öl. Mit Wasser aufemulgieren, bis sich das Öl in Milch verwandelt. Anschließend mit Wasser nachspülen und nachlotionieren.

Preis: 32,00€ (Sondergröße 15ml)







Man könnte wohl glatt meinen ich finde die Box ziemlich doof, dem ist aber tatsächlich nicht so. Okay – zwei von bisher vier Produkten waren einfach doof, wir haben ja immer noch zwei weitere Produkte, die ich euch zeigen möchte und die auch wirklich etwas können. Nur weil ich bei den beiden die Preise wieder einmal als unverschämt betrachte, muss es ja nicht gleich heißen, dass sie schlecht sind! Das fünfte Produkt war eine Creme, die wieder einmal Glätten und Straffen sollte, wie eine Grundrenovierung für den Frühling. Die Creme hat natürlich nicht meine Haut gestrafft und sie auch nicht geglättet, so alt ist meine Haut dann tatsächlich auch noch nicht und zudem bin ich mit sehr guten Genen gesegnet. Aber! Mit dieser Creme erschien meine Haut wirklich frischer und gesünder. Nach dem Winter und der nicht vorhandenen Sonne, war mein Teint wirklich sehr fahl, überhaupt nicht rosig und ich sah einfach kränklich aus, fast so als wäre mein Gesicht immer ne Spur schmutzig. Die Creme hat in den Punkten wirklich Abhilfe geleistet, ich strahle wieder, sehen glatt glücklicher aus und irgendwie erscheint sie mir auch praller als sonst ( nicht das ich zugenommen habe…). Also zusammengefasst – sie zaubert wirklich einen tollen Effekt, aber Leute…. 74€ Fullsize? No Way – wo kommen wir denn da bitte hin? Davon gehe ich fast zwei Wochen einkaufen…. Solch teure Produkte kommen einfach nie in meinen Warenkorb, da habe ich auch einfach Alternativen gefunden, die dementsprechend günstiger sind. Dasselbe denke ich mir auch beim Peeling, obwohl mich das wirklich sehr überzeugt hat. Was mir aufgefallen ist, ist der positive Aspekt, dass das Peeling kaum bis gar nicht riecht. Somit scheinen keine Duftstoffe oder Parfüm im Produkt zu sein, was mir sehr gefällt, wenn ich mir etwas ins Gesicht klatschen soll. Auch wenn beim Peeling steht, dass es eher nicht für empfindliche Häutchen geeignet ist, hat meine Haut sehr gut darauf reagiert. Ich habe zwar keine empfindliche Haut an sich, aber manche Peelings sind auch mir zu aggressiv – hier war das nicht der Fall. Man hat zwar gemerkt wie die Körnchen die abgestorbene Haut entfernt haben, aber dennoch war es recht angenehm und ging ziemlich leicht. Ein schönes Gefühl für ein Peelung und dazu noch super reinigend und irgendwie auch wohltuend. Meine Haut hat es mir auf jeden Fall gedankt – noch etwas strahlender, noch etwas rosiger und schön sauber & gepflegt. Gefiel mir wirklich sehr sehr gut, den Preis finde ich wie oben schon erwähnt ziemlich happig, aber okay – toll war es trotzdem!

Das war’s – aus & vorbei! Das war also die Frühjahrs-Editions-Box von Sothys. Es waren tolle Produkte mit dabei, zwei Produkte, die durchgefallen sind, so innovativ wie sie auch erschienen und es waren Produkte dabei, die jegliche Preisvorstellungen meinerseits überschreiten. Dennoch stimmt die Qualität der Produkte wieder einmal, so wie immer eben, die Auswahl ist auch immer wieder toll ausgesucht, die Boxen immer passend zur Jahreszeit und man kann einfach nicht meckern – besonders wenn man sich den Preis ansieht und dann den Warenwert der Produkt. Die Box soll Produkte enthalten mit einem Wert von über 85€ – immerhin kosten die ersten zwei Produkte, die ich euch gezeigt habe, zusammen ja schon rund 45€. Rechnet man die dann noch die Proben gegen, dann kommt man vielleicht nicht auf 85€ aber schon ziemlich nah ran. Ist ja auch wuppe – denn wie eben erwähnt, kosten zwei Produkte von sechs schon 45€ und wieviel kostet nun die Box? Tjaha… NUR 30€. Kann sich schon sehen lassen, ne? Und mit meinem Rabattcode RRKS9 zahlt ihr nochmal 5€ weniger. Kann man mal machen, oder? Solltet ihr also nun Interesse an der Marke bekommen habe oder ihr wollt einfach diese Box haben, dann schaut doch da mal gerne vorbei & denkt an mich & benutzt den Rabattcode fleißig – ich habe davon übrigens nichts, ist aber auch vollkommen okay so. Viel Spaß beim Shoppen und Ausprobieren!

Und nun zu euch: Kennt ihr die Marke Sothys? Wenn ja – habt ihr vielleicht selber schon mal eine Editions-Box in Empfang nehmen dürfen? Wie sind denn eure Erfahrungen mit den Produkten? Solltet ihr die Marke so noch gar nicht kennen, dann schreibt mir doch aber gerne ob und wieviele Kosmetik-Boxen ihr so besitzt. Ist das überhaupt etwas für euch oder kauft ihr lieber einfach das was ihr eben gerade haben wollt?

Macht’s fein & Küsschen auf’s Nüsschen!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: