Lack-Mittwoch N°3

*Werbung

Eine neue Woche, neues Glück? Naja wir werden es sehen, dran glauben tue ich sicherlich noch nicht, obwohl alles ziemlich gut anfing. Selbst der Sonntag war für meine Verhältnisse mal so ganz anders und so entspannend. Ich hatte wirklich soviel Zeit, dass ich mich kurzzeitig für vier Stunden in den Garten setzen konnte, mich sonnen konnte, mit meinen Nachbarn ein wenig lästerte und einfach nur das tolle Wetter genießen konnte. Sowas gibt es hier echt selten, aber wenn dann wird es ordentlich zelebriert. Heute Morgen hatte ich dann noch das große Glück, denn endlich kam hier mal ein bisschen Regen runter, gepaart mit drei Stunden Gewitter. Ich meine was gibt es bitte besseres, oder? Es war so unglaublich friedlich, kuschelig und einfach nur schön. Ich liebe das – bitte nun öfters, vielen Dank! Jetzt ist es gerade 18:03 Uhr, alles wurde erledigt, die Nägel werden lackiert, Youtube ist offen und ich sitze hier und warte. Auf was ich warte? Ich habe keine Ahnung – wahrscheinlich warte ich darauf, dass ich ins Bett kann, wieder aufstehen kann und die Langeweile endlich wieder vorbei ist. Ich kann tatsächlich einfach nicht mehr nur rum sitzen und nichts tun – bei dem Gedanken daran bin ich jetzt schon genervt! Langeweile tut mir aber aus einem wichtigem Grund einfach nicht gut – ich habe dann zuviel Zeit über meine Sorgen und Ängste nachzudenken. Das mache ich dann wirklich exzessiv und komme da alleine auch nicht mehr raus. Das geht dann gerne über 5h, so lange, dass alle anderen schon schlafen…. nur ich, ich sitze immernoch auf der Couch, alles ist ruhig und ich denke und denke und denke. Man kann verstehen, dass das einem nicht gut tut, oder? Somit bin ich immer auf der Suche nach Ablenkung. Versteht mich nicht falsch – es geht nicht darum, dass ich meinen Problemen aus dem Weg gehen möchte und nicht auf der Suche nach Lösungen bin. Nein – über sowas denke ich einfach tagsüber irgendwann für 5min nach und dann hat sich die Sache meistens schnell erledigt. Bei mir geht es um mehr, um mehr Sorgen, um tiefere Ängste, um einfach alles was so’n bisschen im Unterbewusstsein schlummert und dann mit einmal wieder hochkommt. Eigentlich geschieht dies nur selten, aber es tritt immer auf wenn ich nichts zutun habe und es ist einfach so unangenehm, dass ich den tiefen Ängste bestimmt aus dem Weg gehe. Wer macht das bitte nicht? Kaum einer von uns kann damit umgehen, oder? Wer stellt sich schon seinen Ängsten? Es ist doch viel einfacher irgendwas anderes zu erledigen und die Ängste eben Ängste sein lassen. Was sollen sie schon groß anstellen, wenn man sie irgendwie ganz hinten im Kopf vergräbt. Nur kommen sie jetzt so langsam wieder nach vorne… ich habe eben nichts zutun! Das ich das mal sage – auch was ganz neues. Geht so nicht, muss was finden und wenn ich abends um 21 Uhr noch die Fenster putzen, denn eigentlich ist ja immer irgendwas. Bevor ich jetzt aber wirklich durchdrehe, noch in den Garten gehe und versuche meinen toten Weihnachtsbaum einzupflanzen, werde ich vielleicht mal doch meinem Hobby nachgehen. Wieso ich da nie wirklich dran denke wenn ich Langeweile habe weiß ich auch nicht. Ich glaube, dass wenn die Ängste kommen ich auch einfach in eine Schreibblockade falle. Blöde Kombination, aber jetzt versuche ich einfach mal sie zu durchbrechen und so viel wie ich schon wieder vorher gequatscht habe scheint es ja zu funktionieren! Jetzt aber wirklich mal zum eigentlichem Thema – bald ist Mittwoch, ich bereite also einen Blogpost vor und das mache ich wieso? Geeeenau – Mittwoch heißt hier bei mir Lack-Mittwoch und für die N°3 habe ich mir ein wirkliches Schmuckstück für euch aufgehoben. Er ist noch erhältlich, er ist noch überall verfügbar und an euch sage ich nur eins: Für den nächsten Herbst braucht ihr ihn unbedingt – keine Widerworte, losgehen, kaufen, freuen und wir beginnen jetzt….







Da konntet ihr mein neues Schätzchen nun ausgiebig betrachten, doch ein paar Worte fehlen noch dazu, oder? Also dann mal los mit weiterem Geplapper. Heute habe ich euch 18 hakuna matata gezeigt, eine neue Farbe aus den neuen Lacken von Essence. So neu ist hier irgendwie nichts, aber die Form der Lacke ist anders und anscheinend auch die Formulierung, denn sie sollen nun schneller trocknen. Ansonsten ist aber alles im Wesentlichen beim Alten, natürlich mit neuen Farben – aber das trifft ja immer mal wieder ein. Über die neue Form wurde im Vorfeld ja schon ein wenig diskutiert, denn viele konnten sie nun nicht mehr so schön nebeneinander stellen und irgendwie ist die Form auch recht gewöhnungsbedürftig. Mir ist es wuppe, die anderen konnte ich vorher auch nicht wirklich nebeneinander stellen und die Form an sich… find ich irgendwie witzig, gefällt mir doch recht gut. Die Kappe ist nun runder, erinnert mich ein wenig an einen Fingerhut, liegt aber trotzdem wirklich gut in der Hand. Ich habe nicht das Gefühl das ich abrutsche oder das sie nicht in die Hand passt, für mich hat sich hier also nichts geändert. Der Pinsel ist so wie immer, ein kleines Träumchen eben. Ich mag die Pinsel der Essence-Lacke wirklich sehr, da sie schön breit gefächert sind, dennoch stabil, sie haben diese bekannte Halbmondform, die immer perfekt zur Nagelhaut-Form passt und der Pinsel fächert sich sogar noch weiter auf. Hier wie immer ein Pluspunkt, hoffentlich werden sie es nie ändern. Die Formulierung ist tatsächlich etwas anders, jedenfalls so wie ich es wahrnehme. Ich habe schon das Gefühl, dass die Konsistenz etwas fester, etwas cremiger, etwas…. ja fast schon gummimäßig, aber nicht zäh. Dadurch nimmt der Pinsel viel mehr Farbe auf, die Farbe ist an sich dadurch wesentlich deckender und intensiv und somit ist es endlich möglich die Farbe in nur einer Schicht aufzutragen und dennoch ein schönes, deckendes Ergebnis zu erzielen. Somit kann man ihn schon als One Coater bezeichnen, auch wenn ich aus Gewohnheit so oder so wieder eine zweite Schicht lackiert habe. Trocken tun sie jetzt nicht unbedingt schneller, vielleicht fällt es mir aber auch einfach nicht auf, weil ich grundsätzlich nie Probleme mit dem Trocknem der Essence-Lacke hatte. Meine Nägel mögen die Lacke wohl schon sehr, sodass sie die Farbe gut aufnehmen und sie einfach immer schnell getrocknet sind. Wer hier andere Erfahrungen gemacht hat, kann sich gerne melden, damit ich auch weiß ob sie nun schneller trocknen oder nicht. Das Ergebnis gefiel mir nach der ersten Schicht schon, nach der zweiten natürlich umso mehr. Schön glänzend, schön gleichmäßig, überhaupt nicht streifig, die Farbe super intensiv und die Nägel einfach gepflegt und vorzeigbar. Glücklicher hätte ich nicht sein können, besonders wenn man bedenkt wie günstig die Essence-Lacke sind. Hier kann man einfach überhaupt nichts falsch machen, sie eignen sich für Anfänger, bieten aber auch eine tolle Farbauswahl für Fortgeschrittene – ich schlag hier einfach gerne immer mal wieder zu. Hab ich was vergessen? Yes – die Farbe und die Haltbarbeit. Die Haltbarkeit – so wie immer eben, sie halten bei mir locker drei Tage, was ich als ausreichend finde wenn man hier auch nochmal bedenkt wie günstig sie sind. Meckern kann man da definitiv nicht und über Tipwear nach drei Tagen kann man auch echt hinwegsehen. Die Farbe… natürlich das Highlight überhaupt. Hakuna Matata passt wie die Faust auf’s Auge – ein tolles Rostbraun-Orange, sehr warm, super herbstlich und irgendwie erinnert es mich tatsächlich so’n bisschen an das Dschungelbuch. Die Farbe erinnert an die Natur, an die Erde, so’n bisschen auch an südliche Länder und für mich wirklich ein perfekter Ton. Ganz toll gemacht Essence – bitte mehr davon!



Und nun zu euch: Habt ihr schon die „neuen“ Lacke von Essence entdecken können? Wenn ja, durften neue Farben bei euch einziehen und gerne würde ich auch wissen welche, denn ich suche immer neue Farben, die mich begeistern. Was haltet ihr von der neuen Form? Da ich das Thema Herbst in meinem Anfangstext angeschnitten habe würde ich auch gerne wissen ob ihr euch die Farbe in dieser Jahreszeit vorstellen könnt? Wenn nein, dann würde ich gerne erfahren was ihr zu im Herbst tragt. Natürlich würde ich auch wissen wollen was ihr allgemein von der Farbe haltet.

Macht’s fein & Küsschen auf’s Nüsschen!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: