Lack Mittwoch N°4

*Werbung

Hallöchen – ich begrüße euch! Ich hoffe ihr seit gut in die neue Woche gestartet und wenn nicht – denkt dran morgen ist Feiertag (okay bei uns… sonst habe ich auch nicht wirklich ne Ahnung ). Jedenfalls komme ich heute mal wieder mit einem sehr spannendem Thema umme Ecke – Einkaufen/Essen/Einkaufszettel und wieso ich jedesmal wieder auf’s neue daran verzweifel. Seien wir ehrlich, spannendere Themen gibt es bei mir nicht und irgendjemand muss ja auch mal über die öden Themen des Lebens so reden und wer von uns muss eben mal nicht was essen?! Bei mir steht jedesmal gleich ein 8-Tage-Einkauf ein und um nicht jedesmal das Gleiche essen zu müssen, versuche ich mir sowohl auf Pinterest als auch auf den verschiedensten Instagramaccounts ein paar Inspirationen zu holen. Würde ich das nicht tun, dann würde mein Essensplan folgendermaßen aussehen: Nudeln, Pommes, Nudeln, Pommes, Pizza, Nudeln und Pommes. Leben kann man damit sicherlich, die Frage ist nur wie lange und wie man dann irgendwann aussieht. Da es nicht mein Lebensziel ist morgen früh an einer Überdosis Pommes zu sterben, muss ich ab und an mal schauen was die anderen so essen. Und sie essen alle verdammt nochmal das Falsche. Es ist so blödsinnig von mir da immer wieder vorbeizuschauen, denn meistens esse ich das meiste nicht, dann ist es mir alles viel zu aufwendig, dann bin ich eindeutig zu pleite für die ganzen Zutaten, die sie in ein Gericht kloppen und ganz ehrlich? Ich hasse es zu kochen, bräuchte ich nicht essen um zu überleben , dann würde ich es auch einfach nicht tun. Fleisch ist z.B. mein absoluter Endgegner und grünes Gemüse darf bei mir auch mal gleich in der Tonne landen. Von den ganzen Bowls und dem ganzem Superfood und was denen noch so einwählt, halte ich nicht viel, würde ich auch eh nicht zubereiten, da wie oben schon erwähnt ich eindeutig zu pleite bin um es mir erlauben zu dürfen in einem Gericht sowohl Walnuss, Himbeeren, Joghurt, Müsli und sonstigem Mist reinzuhauen! Im Endeffekt läuft es immer gleich bei mir ab: Voller Motivation mache ich die Apps auf, bin bereit dieses Mal so richtig schmackhaft zu essen, schaue mir alles an, resigniere und im Endeffekt kommt wieder jeden Tag Nudeln aufn Tisch, heute mit Lauch, morgen mit Karotten und übermorgen einfach solo, weil ich es nicht mehr sehen kann. Ähm Hilfe? Wieso ich euch das überhaupt erzähle? Zum einen weil es mich nervt, dass sie alle so tun als wären sie die Spitzeköche und könnten sich nicht einfach mal ganz normal von Kartoffel mit Hack ernähren und zum anderem steht genau heute wieder der Einkauf vor der Tür. Ob ich durchdrehen werde? Bestimmt. Ob ich vorher wieder auf Pinterest war? Sicherlich. Ob ich vielleicht wieder nur Nudeln kaufe? Mit Sicherheit und absolut. Um aber mal fünf Minuten nicht daran denken zu müssen und um ein bisschen Zeit verstreichen zu lassen, lege ich meinen Einkaufszettel einfach mal zur Seite, am besten gleich in den Papierkorb und werde erst einmal diesen Blog zuende schreiben, damit er heute noch online kommt. Ich weiß nicht ob ihr es schon mitbekommen habt, aber wenn morgen Feiertag ist, dann wird heute wohl Mittwoch sein! Und was heißt das? Außer, dass ich bald durchdrehe weil ich Hunger habe und nicht einkaufen gehen will?! Rischtisch – es wird Zeit für den Lack-Mittwoch! Leider bin ich heute ein ziemliches Arschloch, lasse meine Einkaufs-Misere ein bisschen an euch aus und habe für die N°4 einen Lack gewählt, denn es so nicht mehr zu kaufen gibt ( vielleicht irgendwo so als Restbestand, aber an sich… vorbei… ). Muss ich mich entschuldigen? Nah – das wäre heute eindeutig zuviel verlangt von mir. Außerdem ist er trotzdem wunderschön und zeigen werde ich ihn so oder so, als ob mich so etwas aufhalten würde. Somit – los geht’s!







Wenn ich mich richtig erinnere, dann gab es die Soft Delight LE ca. Ende März/Anfang April und das meiste Aufsehen aus dieser Reihe hat wohl ein brauner Lack gemacht, da sich niemand so richtig entscheiden konnte ob der Lack nun eher Vollmilchschokolade darstellt oder das komplett ekelhafte Gegenteil! Von Vortel also, dass ich mich für eine andere Farbe entschieden habe, die den wundervollen Namen „030“ trägt. Kann jemand endlich mal dafür sorgen, dass TiU richtige Bezeichnungen einführt? Ich habe sicherlich nun schon 5 „030“ und irgendwann wird es schief laufen, das weiß ich mit Sicherheit! Da auf mich eh niemand hört, mache ich einfach mal weiter. Fangen wir wie immer bei der Verpackung an und beim Design, beides gefällt mir sehr! Die Verpackung, wie immer bei TiU, sehr hochwertig und robust, das Design dann passend zum Finish in einem wirklich tollem leichtem mattem Ton. Ich finde ja immer, dass matt als „Material“ schon so edel rüberkommt, oder? Irgendwie verleitet mich das noch mehr zum kaufen – es ist ein Dilemma! Zum Pinsel brauche ich wohl auch kaum mehr was sagen, schön dick (that’s what she said), schon so breit gebaut (that’s what she said nochmal… ), er fächert sich dennoch zusätzlich auf und TiU hat einfach immer die perfekte Halbmondform bei ihren Lacken. All das macht das Lackieren immer super einfach, man ist schnell damit durch und bekommt dennoch keine Patzer! Der Pinsel nimmt ausreichend Farbe auf, die Farbe an sich ist super deckend, eine Schicht würde definitiv ausreichen, aber um diesen gleichmäßigen matten Effekt zu bekommen, sollte man dringend noch eine weitere Schicht auftragen. Dann reicht es aber, das Ergebnis ist dann streifenfrei, man bekommt ein wirklich sauberes mattes Finish und die Farbe ist intensiv. Nochmal zur Farbe allgemein – der perfekte Frühlingston, oder? Ein sattes, leichtes und zartes Rosa, erinnert mich wirklich sehr an eine Blumenwiese und wie ich finde bringt die Nuance einfach die Sonne in mein Leben und ein bisschen Freude auf das was kommt. Eigentlich bin ich nicht der Typ für solche Töne, aber hier war ich auf den ersten Blick verliebt und küre ihn somit zu meinem Lack-Favorit „Frühling“ für 2019! Herzlichen Glückwunsch TiU – ihr habt es mal wieder geschafft. Zu guter Letzt die Haltbarkeit: Kann sich auf jeden Fall sehen lassen, blieb drei Tage ohne Tipwear, nach sechs Tagen habe ich ihn dann abgenommen. Sah zwar noch ganz okay aus, aber dann mussten auch wieder andere Nuance drauf. Man kennt ja die Unlackier-Kiste unter uns Nageltanten! Wie oben schon erwähnt ist dieser hier leider nicht mehr erhältlich, ich hoffe ihr hattet trotzdem Spaß beim Lesen und vielleicht konnte die ein oder andere ihn ja ergattern!



Und nun zu euch: Habt ihr die Soft Delights LE damals mitbekommen oder vielleicht sogar den ein oder anderen Lack mitgenommen? Wie steht ihr eigentlich im Allgemeinen zu bräunlichen Lacken ( um das Thema mal wieder aufzugreifen )? Da ich nun meinen Frühjahrslack gefunden habe, würde ich auch zu gerne von euch wissen ob ihr vielleicht einen Lack habt, den ihr immer zu einer gewissen Jahreszeit tragt. Wenn ja – was is es denn für einer?

Macht’s fein & Küsschen auf’s Nüsschen!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Erstellt mit WordPress.com.

Nach oben ↑

Erstelle deine Website auf WordPress.com
Jetzt starten
%d Bloggern gefällt das: